REISEN GRUPPENFOTO SCHOTTLAND GRÖNLAND NAMIBIA GRUPPENFOTO

REISEN

MIT DER FOTOGRAFIE
IM FOKUS
SEIT 9 JAHREN
MIT IHNEN UNTERWEGS
FOTOREISE
SCHOTTLAND
FOTOREISE
GRÖNLAND
FOTOREISE
NAMIBIA

Was genau ist der Unterschied zwischen einer Fotoreisen und einer normalen Pauschalreise?
Bei unseren Fotoreisen geht es in erster Linie darum, im richtigen Moment am richten Ort zu sein. Bevor wir eine Reise in ein Land anbieten, besuchen wir dieses mindestens vier mal, um sämtliche Punkte ausführlich zu rekognoszieren. Wer eine Fotoreise bucht, will nicht viel Zeit mit dem Suchen von Orten verlieren - darum FINDEN wir diese Ort auf Anhieb und das aufgrund von grossen Ortskenntnissen zum besten Zeitpunkt. 

Anzahl Reisen in die von uns angebotenen Destinationen (Foto- und Rekoreisen) Stand 01.01.2017
Island - 34 Reisen
Grönland - 9 Reisen
Schottland - 11 Reisen
Norwegen / Lofoten - 9 Reisen
Alaska / Kanada - 3 Reisen
USA - 8 Reisen
Patagonien - 4 Reisen
Kanarische Inseln - 7 Reisen

Wie kommt es, dass Fotoreisen im Verhältnis teurer sind als vergleichbare Gruppenreisen?
Auf normalen Gruppenreisen beginnt der Reisetag morgens nach dem Frühstück und endet Abends oft einige Stunden vor dem Nachtessen. Unsere Fotoreisen hingegen beginnen morgens eine bis zwei Stunden VOR Sonnenaufgang und dauern täglich bis nach Sonnenuntergang. Es gibt Reisen, bei denen so täglich bis zu 18 Stunden Programm organisiert sind. Alles an Fotoreisen ist auf sehr gute und komfortable Mobilität sowie optimale Hotellage ausgelegt. Das Ziel ist es grundsätzlich im richtigen Moment am richtigen Ort zu sein. Sämtliche Fahrer und Guides arbeiten täglich 15-18 Stunden dafür, dass die Teilnehmer der Reise mit Top Fotos von der Reise zurückkehren. Zudem sind BEI ALLEN UNSEREN REISEN DIE FLÜGE AB DER SCHWEIZ INKLUSIVE. 

Die Preise setzen sich also zusammen aus den: 
- erfahrensten, schweizerdeutsch sprechenden Guides und Fahrern
- besten und komfortabelste Mietautos
- den bestgelegenen und schönsten Hotels mit sehr guter Küche
- in allen Preisen inkludierten Flügen ab der Schweiz
- dem vorab inbegriffenen Informationsanlass inkl. Abendessen
- etc. 

Sind Fotoreisen anstrengend?
JA und NEIN - In der Regel sind die Tage so durchorganisiert, dass die Sonnenauf- und Untergangsfahrten jeweils ab dem Hotel beginnen. So kann man als Teilnehmer täglich wählen, ob man nebst den Tagesausflügen auch noch die Sonnenauf- und Sonnenuntergangstour mitmachen will. Wer an sämtlichen Touren teilnimmt, wird am Ende  am Ende der Reise bestimmt eine gesunde aber zufriedene Müdigkeit verspüren. Wer jedoch auch einmal einen Tag Erholung einlegen möchte, darf und kann dies gerne tun. 

Wie ist der Hotelstandard auf unseren Reisen?
Wir legen sehr viel Wert auf gute Unterkünfte und wählen ausschliesslich Hotel des oberen Segments aus. Dies kommt meist daher, dass die besten Hotels der Gegend auch jene sind, die am nächsten bei den gewünschten Fotopunkten liegen.

Bleibt bei dem Tagesprogramm genügend Zeit zum Essen?
Wir haben die Erfahrung gemacht, dass bei Fotoreisen gutes Essen ganz bei den Teilnehmern einen sehr hohen Stellenwert hat. Es gibt nichts Schöneres als nach einem Tag im Freien und unterwegs mit der Kamera an einen gedeckten Tisch sitzen zu können und ein fantastisches Nachtessen zu geniessen. Morgens und Abends essen wir im Hotel oder in ausgewählten Restaurants. Das Mittagessen hängt sehr stark vom Tagesablauf und Reiseland ab. Es gibt Tage in denen wir die Zeit für einen Restaurantbesuch haben, an anderen kaufen wir uns kleine Snacks.

Wie gut muss man fotografieren können um an den Reisen teilnehmen zu können?
Wir gehen bei sämtlichen Reisen individuell auf Ihr Können ein. Damit Sie vollumfänglich von der Reise profitieren können, empfehlen wir jedoch, vor der Reise den Fotografie-Basiskurs zu besuchen. Wer Begriffe wie Blende, ISO, Verschlusszeit vor der Reise schon versteht und seine Kamera ein wenig kennt, ist klar im Vorteil. Unsere Reisen sind jedoch KEINESFALLS nur für Profis und extrem ambitionierte Hobbyfotografen, somit werden sich auch Anfänger wohlfühlen. Unsere Fotoreisen sollen Sie fotografisch weiterbringen, egal auf welchem Niveau Sie vor der Reise waren. 

Ist eine Fotoreise ein Fotokurs?
Nein - die Guides / Fotografenleiter fahren und organisieren den ganzen Tag über und das Tagesprogramm erlaubt es nicht, noch individuelle Kamerakurse mit Theorieblocks abzuhalten. JEDOCH wird der Reiseleiter Stefan Forster auf jeden Fotografen individuell eingehen und steht während der Reise IMMER für Fragen rund um die Fotografie und Bildbearbeitung zur Verfügung. Sollte das Wetter über längere Zeit sehr schlecht sein, wird selbstverständlich diese Zeit genutzt um Bildbearbeitungsworkshops zu geben. ZUDEM werden bei jedem Ausflug von Stefan Forster die richtige Einstellung sowie zahlreiche Tipps zum Fotografieren des Motivs (Tiere, Nordlichter, Milchstrasse, etc.) erklärt. Auf Nordlichtreisen gibt es zudem Theorielektionen zum fachgerechten Fotografieren von Nordlichtern und Sternenhimmel. Bislang sagten alle unsere Reiseteilnehmer, dass die Reise bedeutend lehrreicher wäre als diverse Fotokurse zusammen. Das Geheimnis liegt in der vielen Praxis und den nützlichen Tipps und Inputs des Foto-Reiseleiters.

Der Guide Stefan Forster fotografiert mit Nikon, Canon und Sony, kennt sich jedoch aufgrund von regelmässigen Tests auch mit Panasonic, Olympus, Fuji, Leica und Pentax aus.

Fotografiert der Reiseleiter während der Reise auch selbst?
Ja, ABER nur wenn alle Teilnehmer glücklich, ohne Fragen und selbständig am Fotografieren sind. Die erste Priorität liegt bei unseren Fotoreisen darin, dass die Teilnehmer mit guten Bildern zurückkehren. Wenn der Reiseleiter selbst auch fotografiert, ist dies eine schöne Motivation für die Teilnehmer, da diese sehen können, was ein Berufsfotograf aus der jeweiligen Situation rausholt.

Wie viele Fotoreisen wurden bislang bereits durchgeführt?
Seit der Gründung der Photocube.ch Gmbh / Stefan Forster Photography im Jahre 2009 konnten wir 41 voll ausgebuchte internationale Fotoreisen organisieren und durchführen. Diesen Erfolg haben wir in erster Linie der Treue unserer grossen Stammkundschaft zu verdanken.

Ist der internationale Flug bei den Reisen inbegriffen?
Ja. Wir legen grossen Wert darauf, dass die Kunden nur noch an den Schweizer Flughafen kommen müssen und sich den Rest der Reise was die Organisation angeht zurücklehnen können.

Fliegen wir Economy oder Business Class?
Sämtliche im Reisepreis inbegriffene Flüge sind Economy Class. Business oder First Class kann jedoch bei der Anmeldung zur Reise ausgewählt werden und wird von uns gerne so für Sie gebucht.

Können die Reisen verlängert werden?
Ja - wenn bereits bei der Anmeldung erwähnt wird, dass Sie länger bleiben oder früher anreisen möchten, werden wir dies gerne so organisieren.

Wie erhalten wir vor der Reise die Informationen?
Bei jeder Fotoreise von Stefan Forster werden die Teilnehmer 2-4 Monate vor Abreise nach Wil SG ins Kurslokal eingeladen zum gemeinsamen Kennenlernen, ausführlichen Diavortrag, Infoanlass und anschliessendem Abendessen im feinen Restaurant Hof zu Wil (Essen und Getränke am Infoabend im Reisepreis inbegriffen).

Ist die Verpflegung bei den Reisen inbegriffen?
Das Frühstück ist bei allen Reisen inbegriffen, Mittag und Abendessen wird bei jeder Reise individuell definiert.

Mit welchen Fahrzeugen werden wir transportiert?
Bei Reisen, in denen wir ins Gelände fahren, reisen wir in komfortablen neuen Toyota Land Cruisern, in Namibia und Patagonien mit einem grossen 26-Personen Bus (für 10 Teilnehmer) und bei Reisen wie Schottland in Minibussen (Schottland Mercedes V-Class Minibusse, eigens ab London gemietet)

Wie hoch ist die Teilnehmeranzahl bei den Fotoreisen?
Bei jeder unserer Reisen werden zwei Fotografenguides teilnehmen. Dazu kommen je nach Reise 8-10 Teilnehmer, meist aufgeteilt in zwei Fahrzeugen. Uns ist es wichtig, ausschliesslich mit Kleingruppen zu reisen.

Kann man bei einer Fotoreise auch die Ehepartnerin / Partner mitnehmen, der nicht fotografiert?
Grundsätzlich ja. Wenn ihnen bewusst ist, dass der Preis der Reise auf die hohen Bedürfnisse von Fotografen ausgelegt ist und wir immer länger an den Locations bleiben als Nicht-Fotografen, dann sehr gerne. Da man bei den Fotoreisen oft an Orte geführt wird, die man sonst nicht erreicht / findet, lohnt sich eine solche Reise auch für Nicht-Fotografen.

Wird für unsere Reisen eine Reiseversicherung benötigt?
Ja definitiv. Es kann vor und während der Reise immer einmal zu unerwarteten Situationen wie Unfällen, Krankheiten, etc. kommen, die eine Teilnahme an der Reise verunmöglichen oder stark einschränken. Wir schreiben für unsere Reisen eine Reiseversicherung vor. Empfehlungen: Mobiliar - Mobi Tour, etc.

Wie hoch ist der Altersdurchschnitt der Teilnehmer?
Bei den 41 bislang durchgeführten Reisen hatten wir Teilnehmer aller Altersgruppen. Das Alter der Kunden liegt zwischen 25 und 75 Jahren.

Muss ich für die Teilnahme einer Fotoreise körperlich fit sein?
Wir schreiben bei all unseren Reisen vor, dass die Teilnehmer im Generellen GESUND sein müssen. Liegt eine schwere, nicht ansteckende Krankheit oder Behinderung vor, muss die Reiseleitung vor der Reise ausführlich darüber informiert werden. Es gibt Reisen bei denen es zu 3-4 stündigen Wanderungen kommen kann; diese sind jedoch als solches beschrieben. Die meisten Reisen erfordern jedoch keine spezielle körperliche Fitness.