3 2 1 4
UNENDLICHE
WEITEN

REISEDATEN

- 04.07. bis 17.07.2023
- 14.07. bis 27.07.2023


BUCHUNGSSTATUS


- 04.07.2023 - 
freie Plätze
- 14.07.2023 - freie Plätze


Es können auch halbe Doppelzimmer gebucht werden- vorausgesetzt es meldet sich eine weitere Person für ein halbes Doppelzimmer an.

TEILNEHMERANZAHL

Maximal 7 Teilnehmer
Minimal 7 Teilnehmer

FORTBEWEGUNG
    

FOTOGRAFISCHER INHALT
    

REISELEITUNG

  Stefan Forster

  Þorkell Pálsson (Kapitän)

KÖRPERLICHE ANFORDERUNG
Sie sind körperlich gesund, täglich maximal eine bis zwei Stunden Wanderung
 

FOTOGRAFISCHE ANFORDERUNG
Sie beherrschen Ihre Kamera und wissen die grundlegendsten Einstellungen in der Fotografie (Blende, Verschlusszeit, ISO, Autofokus) anzuwenden. Für blutige Anfänger empfehlen wir, vorab den Basiskurs zu besuchen.


ARRANGEMENTKOSTEN (BEI 7 TEILNEHMERN)

DOPPELZIMMERPREIS (2 Einzelbetten übereinander)
CHF 14'300.- (inkl. aller Flüge ab der Schweiz) 

EINZELZIMMERZUSCHLAG* 
Auf Anfrage

*Der Reisepreis kommt zu Stande in dem die effektiven Charterkosten für Schiff, Crew und Flugzeug ab Island durch die Anzahl Betten gerechnet wird. Wenn jemand ein Einzelzimmer buchen möchte, muss das freie Bett dazu bezahlt werden.

IM PREIS ENTHALTEN
- Flug ab Zürich nach Island und zurück
- Transfer nach Akureyri
- Flug ab Akureyri nach Kulusuk
- Flug ab Narsarsuaq nach Akureyri / Reykjavik
- Hotel in Island (3 Nächte) 
- 10 Nächte auf der Yacht
- Vollpension auf dem Schiff
- Sämtliche Touren während der Reise 
- Fotoguiding durch Stefan Forster
- Online-Informationsveranstaltung vor der Reise

Detaillierte Infos finden Sie in der untenstehenden Beschreibung

Anmelden Galerie    FILM

GRÖNLAND - SÜD-OST-EXPEDITION AUF DER SEGALYACHT - EXKLUSIV MIT NUR 7 TEILNEHMERN

Grönland gilt als eines der fotografisch noch grössten Teils unerforschten Gebiete der Welt. Nachdem wir nun 11 Jahre lang die gut erschlossene Westküste mit der bekannten Disko-Bucht sowie den Nordöstlich gelegenen Scoresby-Sund Fjord bereisten, hielten wir nach einem neuen, so gut wie unbekannten Gebiet von Grönland Ausschau. Das Ziel unserer nächsten Foto-Expedition war schnell gefunden, denn nebst dem hohen Norden Grönlands ist der Süd-Östliche Abschnitt der Insel so gut wie unbekannt. Zahlreiche Fjorde, Gletscher und Eisberge, die so gross sind wie Hochhäuser gibt es hier zu finden. Ebenfalls beeindruckend sind die von Gletschern spitz geschliffenen Berge, die aus dem Eis empor ragen. Die Ostküste gilt als ein Paradies für Bergsteiger und Entdecker aus aller Welt.


Die Route
Im Juli 2023 werden wir dieses Gebiet zwischen Kulusuk im Osten und Narsarsuaq im Süd-Westen zum ersten Mal fotografisch erkundigen. Es gibt kaum Bilder von den Fjorden und Gletschern, die wir auf dieser 13-Tägigen Reise (10 Tage auf dem Schiff) besuchen. Da wir das gesamte Segelschiff für uns gechartert haben und auch auf dem Schiff wohnen, ist nebst dem Start- und Enddatum der Reise auch kein fixer Tagesplan definiert. Wir fahren dort hin wo es sich fotografisch lohnt, umfahren die schönsten Eisberge, suchen nach Polarbären*, Walen, Robben und anderen Bewohnern der Ost- und Südküste und lassen uns vom Licht, Wetter und Wind treiben. Die Reise hat einen klaren Entdeckungs- und Expeditions-Charakter und wir werden praktisch die gesamte Reise fernab der Zivilisation und anderen Schiffen unterwegs sein. Da wir uns die gesamte Reise zwischen dem 65sten und 59sten Breitegrad befinden (unterhalb des Polarkreises) können wir auch täglich den Sonnenunter- und Aufgang geniessen. Dies ist fotografisch besonders schön und wichtig, da man so durch die Nacht bis zu 7 Stunden lang das schönste Licht erleben kann und dann tagsüber wenn die Sonne hoch steht den Schlaf nachholen kann. Das ganze Tagesprogramm wird dabei dem besten Licht angepasst und entspricht nicht wie bei normalen Reisen dem gewöhnlichen Tagesverlauf. 

Die Reise Nr 1 (04. bis 17. Juli 2023) beginnt in Kulusuk im Osten Grönlands und Endet in Narsarsuaq im Süden. Und die Reise Nr 2 (14. bis 27. Juli 2023) beginnt in Narsaq und Endet in Kulusuk. Indem wir die selbe Reise 2x nacheinander anbieten können, ist es möglich die hohen Kosten für den Transport der Yacht von Island nach Grönland zu halbieren. Beide Reisen beginnen in Zürich und Enden in Zürich. Im Preis beinhaltet sind sämtliche Flüge sowie Hotels auf dem Weg nach Grönland (3 Nächte in Island) sowie sämtliche Nächte auf dem Schiff (inkl. Verpflegung auf dem Schiff). Welche Route, bzw. Fjorde wir besuchen hängt von den Wetter- und Eisbedingungen ab. Wettertechnisch ist Grönland von Juni bis Ende August ein sehr stabiles Reiseziel aufgrund des sehr aktiven Grönland-Hochs, welches den Sommer in Grönland zu einem der sonnenreichsten überhaupt macht. 

*Polarbären findet man in Grönland hauptsächlich im hohen Norden. Jedoch stehen die Chancen die schönen Bären anzutreffen im Osten ebenfalls bei 50%. 


Unsere Yacht
Für eine Expedition wie die unsere brauchen wir ein gutes Schiff sowie eine hervorragende Crew, welche bereits langjährige Erfahrung in Grönland mit sich bringt und auch weiss, was wir Fotografen wollen. Nach langjähriger Suche nach einem geeigneten Partner sind wir endlich fündig geworden. Der Isländische Kapitän Þorkell Pálsson und seine 68 Fuss lange Segelyacht Vera. Die Vera ist eine Oyster 68, designed von Holman und Pye und in Oyster Marine in England gebaut. Sie ist eine ausgezeichnete Expeditionsyacht, die in der Segelwelt für Qualität, Komfort und Leistung bekannt ist. Mit den Kernwerten Stärke, Seetüchtigkeit bei rauher See und einer Vielzahl praktischer, seemannsähnlicher Eigenschaften bietet sie eine sichere Umgebung für abenteuerliche Kreuzfahrten bei hohem Komfort. 


Grosser Komfort mit exklusiv nur 7 Teilnehmern sowie 4 Crew-Mitgliedern
Die Vera überbietet die meisten anderen Expeditionsyachten in Grönland in Punkto Comfort um Längen. Das Schiff besitzt 4 Gäste-Kabinen, die allesamt mit einer privaten Toilette und Dusche ausgestattet sind. Die Crew besteht aus dem erfahrenen Kapitän Þorkell Pálsson, einem Seemann / Zodiac-Fahrer, einem Koch sowie Stefan Forster als Fotografischem Leiter der Reise sowie Unterstützer der Crew. Das Essen auf dem Schiff sowie die nicht-alkoholischen Getränke sind natürlich beim Preis inbegriffen. Es gibt auf dieser Reise nur Doppelzimmer-Betten. Der Einzelzimmerpreis entspricht praktisch dem Doppelten des Doppelzimmerpreises. 


Schiffsplan der Vera


Seekrankheit
Diese Frage kommt bei solchen Reisen immer als Erstes. Generell lässt sich sagen, dass wir uns wenn immer möglich in Landnähe oder gar in den Fjorden drinnen befinden. Hohe Wellengänge sind auf unserer Route zwar möglich aber eher unwahrscheinlich. Wir empfehlen den Teilnehmern jeweils die Anwendung der in Deutschland oder Österreich erhältlichen Scopolamin-Pflaster (Scopoderm TSS). Diese wirken sehr sehr gut und das ohne die Müdigkeitswirkung anderer Medikamente. Ich selbst (Stefan Forster) habe mit diesen Pflastern die Überfahrt in die Antarktis über die Drake Passage bei 12 Meter hohen Wellen ohne die geringste Übelkeit überstanden. Ohne Medikamente kann ich nicht einmal mit einem Boot auf den Bodensee ohne Übelkeit. Wie gesagt ist raue See auf unserer Reiseroute aber eher unwahrscheinlich. 

IM PREIS ENTHALTEN
- Flug ab Zürich nach Island und zurück
- Transfer nach Akureyri
- Flug ab Akureyri nach Kulusuk
- Flug ab Narsarsuaq nach Akureyri / Reykjavik
- Hotel in Island (3 Nächte) 
- 10 Nächte auf der Yacht
- Vollpension auf dem Schiff
- Sämtliche Touren während der Reise 
- Fotoguiding durch Stefan Forster

NICHT IM PREIS ENTHALTEN
- Essen und Trinken auf der Anreise
- Alkohol und spezielle Getränke auf dem Schiff
- Reiseversicherung / Annullierungskostenversicherung
- Persönliche Ausgaben
- Allfällige unerwarteten Flughafengebühren und Taxen, Treibstoffaufschlag