Zwingend (wird nicht ausgegeben)

Gutes Filmmaterial alleine ist nicht wirklich brauchbar. Entscheidend ist, dass es richtig weiterverarbeitet wird. Viele denken, dass man beim Film nicht so viel verbessern kann, wie mit Lightroom bei der Fotografie; aber da täuschen sie sich. Das für Windows und Mac entwickelte Profi-Programm DaVinci Resolve kann zurecht als Lightroom für Filmer bezeichnet werden. Von der einfachen Filmverwaltung über den umfangreichen Schnitt bis hin zum weltweit besten Filmentwicklungsbereich; DaVinci ist die mit Abstand beste Filmsoftware auf dem Markt. Vor allem im Vergleich zu Adobe Premiere punktet DaVinci mit einer viel einfacheren, logischeren Oberfläche und bedeutend mehr Möglichkeiten. Intelligente Verlaufsfilter, Entrauschwerkzeuge, intelligente Luminanz- und Farbmasken mit Followfunktion, einfache Entwicklungen von 8-Bit Videos bis hin zur RAW-Film Entwicklung von RED und Blackmagic Kameras.

Das höchste Ziel dieses Kurses ist es, dass Sie Freude am Videoschnitt sowie dem Grading (Filmentwicklung) bekommen und sie es kaum erwarten können, einen fertigen Film aus ihrem Videomaterial zu erstellen.Der Einstieg ins DaVinci ist nicht so einfach, denn dessen Umfang ist wohl um das Zehnfache grösser als jener der Fotosoftware Lightroom. Entscheidend ist, dass Sie lernen, einem logischen Arbeitsablauf (Workflow) zu folgen, denn so können sie unglaublich schnell und effektiv arbeiten.

DaVinci verfügt mit Abstand über den besten und übersichtlichsten Arbeitsbereich aller Videoprogramme. Die Bereiche sind Unterteilt in Medien, Filmschnitt,Effekte CGI, Entwicklung, Musik und Speichern. Bei diesem Kurs behandeln wir die Themen Medien, Filmschnitt, Entwicklung sowie Speichern auf der Grundlageebene. Wir beginnen beim Sichten und Importieren von Filmdaten. Das Ziel ist es, nur jene Sequenzen zu wählen, welche für den Film brauchbar sind. Nach dem Import und der Auswahl gehen wir weiter zum Filmschnitt. Hier lernen Sie, wie man den Film grundlegend nach der Musik und der gewünschten Aussage schneidet. Das Schneiden ist rein vom künstlerischen Aspekt her sicherlich der schwierigste Schritt im ganzen Prozess. 

FILMSCHNITT MIT DAVINCI

Nach dem Schnitt kommen wir zum eindrücklichsten Teil; dem Color und Exposure Grading kurz gesagt, der Filmbearbeitung. Hier überragen die Möglichkeiten von DaVinci jenen der anderen Programme (FinalCut, Adobe Premiere,...) um das Vielfache.
Zuerst lernen wir einmal das Spektogramm und Filmhistogramm kennen. Ähnlich der Fotografie wird auch im Film die Entwicklung nach der grafischen Darstellung der Helligkeitsspitzen realisiert. Der Unterschied ist jedoch, dass ungleich der Fotografie das Histogramm nicht nur über 1 Bild sondern über 30 Bilder pro Sekunde und das über mehrere Sekunden oder gar Minuten angezeigt wird. Danach widmen wir uns der Farb- und Helligkeitsentwicklung mit den so genannten Nodes. Was in Photoshop die Ebenen sind, sind in DaVinci die Nodes. Jede Entwicklung wird auf ein eigenes Node gesetzt, welche danach gespeichert und über andere Filme gelegt werden kann. Die Entwicklung in DaVinci ist extrem umfangreich und macht richtig Spass. Sie lernen, Vorlagen zu erstellen, LUT's zu nutzen und zu ändern, etc. Gearbeitet wird mit DaVinci Resolve Studio 15 & 16. 


COLOR-GRADING MIT DAVINCI


KURSINHALT
- Übersicht über die verschiedenen DaVinci Segmente
- Mediathek richtig verstehen
- Filmauswahl, Importieren, Selektieren, Bins erstellen
- Projekteinstellungen (FPS, Format, Codec, Auflösung, etc.)
- Grundlagen Filmschnitt nach Musik oder Inhalt (ca. 2-3 Stunden)
- Musik finden / Lizenzen sowie Lizenzfreie Musik
- Color und Exposure Entwicklung mit Nodes (ca. 3 Stunden) 
- Alle Werkzeuge die für den Anfang relevant sind
- Vorlagen erstellen / Stills
- Spektro- und Histogrammentwicklung
- Partielle Entwicklung
- Speichern / Exportieren in geeigneten Formaten und Codecs
- etc. 

Weiterführender Kurs - DaVinci Resolve Aufbaukurs

KURSDETAILS

AnmeldenKursdaten

KURSZEIT - 1-Tageskurs
09.00 Uhr bis 17.30 Uhr

KURSORT
Photocube.ch Kurszentrum Wil
Hubstrasse 60, 9500 Wil

TEILNEHMERANZAHL
max. 9 Teilnehmer
min.  6 Teilnehmer 

KURSLEITER

STEFAN FORSTER


ANFORDERUNG
keine spezifischen Anforderungen an DaVinci. Gute Computer-Anwenderkenntnisse setzen wir für diesen Kurs jedoch zwingend voraus. Erfahrungen haben gezeigt, dass es sinnvoll ist, das Programm (DaVinci) vor dem Kurs einmal zu nutzen, bzw. zu installieren. Wir beginnen beim Kurs ganz am Anfang arbeiten uns aber auf ein gutes Niveau hoch, so dass Sie nach dem Kurs im Stande sind, eigene Projekte zu realisieren.

KURSPREIS
CHF 420.-


IM PREIS ENTHALTEN
Die Teilnehmer erhalten den Zugang zum Videotraining-Kanal auf Youtube. Sämtliche im Kurs behandelten Themen werden als Video einzeln verfügbar sein. Es werden KEINE schriftlichen Unterlagen abgegeben. 
Getränke im Kursraum sind im Preis inbegriffen. 



DOWNLOAD UNSERES AKTUELLEN 
KURS- UND REISEPROSPEKT 2019-2021